Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 
erste E-Ladung am GATE 17-10-2013
Galileo 2
Galileo 5
 
vorheriges Bild 1 von 13 nächstes Bild

Galileo-Transport

Angewandte Verkehrsforschung in Sachsen-Anhalt

ANIKA-Fahrdemonstration ANIKA - Europaweit einmaliges Projekt setzt Meilenstein in der Kommunikation zwischen Fahrzeugen und Infrastruktur – Notrufsäulen werden aufgewertet.

ANIKA - Intelligente Notrufsäulen warnen vor Gefahren - Projektpräsentation mit den ersten Ergebnissen am 09.04.2015 in Marienborn (an der A2)
 Pressemitteilung.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie in unserer Broschüre, aktuelle Daten auch in unserer Pressemitteilung.

______________________

Galileo-Transport ist Teil der Landesinitiative Angewandte Verkehrsforschung/Galileo-Transport des Landes Sachsen-Anhalt, mit der gezielt Entwicklungen und Innovationen im Verkehrs-, Mobilitäts- und Logistiksektor des Landes unterstützt und gefördert werden. Für die Umsetzung der Initiative werden die Potentiale des europäischen Satellitennavigationssystems sowie weiterer satellitengestützter und terrestrischer Ortungs-, Navigations- und Kommunikationssysteme genutzt.

Zu den drei Kernbausteinen der Landesinitiative zählen ein Forschungskompetenznetzwerk, Forschungsprojekte sowie Telematik- und Logistikfelder.

Galileo_Kernbausteine_kl                         Grafik © xio-design        

Das Referenzprojekt der Landesinitiative ist das Galileo-Testfeld Sachsen-Anhalt. Als Entwicklungslabor und Testfeld für Ortung, Navigation und Kommunikation bildet es einen neuen Baustein in der angewandten Verkehrs- und Logistikforschung des Landes.

Die Infrastruktur des Galileo-Testfeldes erstreckt sich über die Städte Magdeburg und Halle (Saale). Der Kern des Projekts, eine Messhalle mit einem dazu gehörigen Freigelände im Magdeburger Wissenschaftshafen, befindet sich in unmittelbarer Nähe zu herausragenden wissenschaftlichen Einrichtungen des Landes.

Durch den Verbund mit weiteren etablierten Telematik- und Logistik-Testfeldern in Magdeburg und Halle (Saale) hat sich Sachsen-Anhalt in den vergangenen Jahren zu einer aufstrebenden Kompetenzregion für Verkehr- und Logistik entwickelt. Die Vernetzung von Forschung und Anwendung spielt dabei eine entscheidende Rolle. Mit der Landesinitiative Angewandte Logistikforschung/Galileo Transport und dem Referenzprojekt Galileo-Testfeld finden sich ideale Bedingungen, um den Forschungs- und Entwicklungsstandort Sachsen-Anhalt weiter auszubauen und zu etablieren.

 

 

 

 

Letzte Änderung: 10.12.2015 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Termine

INTERGEO

2015, Stuttgart
Link



 
 
 
 
News
Wir sind e-mobil.

Das erste elektrobetriebene Dienstfahrzeug der Landesverwaltung fährt jetzt im Verkehrsministerium. "Damit soll ein Zeichen gesetzt werden, wie Elektromobilität gezielt eingebunden werden kann", sagte Minister Webel. Aufgeladen kann das E-Car an der öffentlich zugänglichen Ladesäule vor dem Ministerium.
Mit dem Projektvorhaben "Wir sind e-mobil." setzt das Galileo-Testfeld Sachsen-Anhalt gemeinsam mit dem Verkehrsministerium des Landes Sachsen-Anhalt und dem Fraunhofer IFF anwendungsorientierte Forschung zur Elektromobilität um.


mehr ...

 
 
 
 
News
Galileo-Testfeld Sachsen-Anhalt
Mitglied im ITS automotive nord e.V.
logo-its-automotive-nord



Sachsen-Anhalt digital
st-logo
Digitaler Thesenanschlag!
Machen Sie mit und informieren sich!
 
 
 
 
Galileo_Banner